Menü

Kopfzerbrechen in Hongkong

Das umstrittenen Gesetzesvorhaben der pro-chinesischen Regierung in Hongkong das sogenannten Auslieferungsgesetz sorgte am Sonntag für die größte Massendemonstration seit drei Jahrzehnten.

Hongkong ist eine sogenannte „teilautonome chinesische Sonderverwaltungszone“. Im Jahr 1997 erfolgte die Übergabe der Staatshoheit an die Volksrepublik China. Bis dahin stand Hongkong unter Britischer Kontrolle.

Die Umsetzung dieses Gesetzes würde der autoritären Regierung in Peking erhebliche Eingriffe in die Jurisdiktion der Metropole ermöglichen. Unter anderem sollen mit diesem Gesetz auch Auslieferungen an das chinesische Festland ermöglicht werden. Der Gesetzesvorschlag dürfte sich hauptsächlich gegen unabhängige Journalisten und Regierungskritiker richten.

Anfang der 1980er Jahre wurde in China das verfassungsmäßige Prinzip „Ein Land, zwei Systeme“ eingeführt. Dieses Modell war ausschlaggebend für das wirtschaftliche Wachstum des Landes, da fortan chinesische Regionen wie Hongkong, Macau und Taiwan die politischen und wirtschaftlichen Systeme ihrer einstigen Kolonialherren beibehalten durften.

Unter dem kapitalistischen System verzeichnete besonders Hongkong nicht nur ein dramatisches Wirtschaftswachstum, sondern auch einen gesellschaftlichen Wandel. Ein gutes Beispiel hierfür wäre die Sprache: Während man am chinesischen Festland hauptsächlich Mandarin spricht, wird in Hongkong fast ausschließlich Kantonesisch gesprochen.

Auch Umfragen zeigen, dass sich mittlerweile immer mehr Einheimische als „Hongkonger“ und nicht als „Chinesen“ bezeichnen würden.

Nun sieht es allerdings so aus als wolle Peking bereits deutlich früher eine volle Eingliederung in die Volksrepublik anstreben.

Da die wirtschaftliche Bedeutung Hongkongs für die Volksrepublik China in den letzen Jahren stetig geringer wurde, steigt die Wahrscheinlichkeit weitere Eingriffe in die Teilautonomie der Sonderverwaltungszone.

Quellen: Wikipedia, FAZ, Vox Media, ORF

Michael
11. Juni 2019
Hongkong
Photo by Jimmy Chan from Pexels

Inaktivkohle unterstützen:

Diesen Artikel teilen:

Werde ein Patron:

Become a Patron!

Werbung